Skip to main content

Hometrainer Test 2017 – Finden Sie das passende Modell

Heimtrainer testSich einen Hometrainer zu kaufen – dazu kann es viele Beweggründe geben. Viele Menschen finden – durch die Arbeit oder den Lebensumständen bedingt – nicht die Zeit um regelmäßig ein Fitnessstudio zu besuchen. Auch möchten sie nicht nur im Frühjahr Sport treiben um in Form für den Sommer zu kommen, sondern möchten das ganze Jahr über schlank und fit sein. Der Hometrainer bietet hierzu eine hervorragende Alternative und lässt viele Kritikpunkte anderer Fitness-Methoden nicht an sich heran.

Hierbei informieren sich viele bei einem Hometrainer Test. Jedoch gestaltet sich die Anschaffung eines solchen Gerätes nicht sehr günstig. Die Preisspanne erstreckt sich von knapp 100 bis ca. 600 Euro – je nach Funktionen und Qualität des Heimtrainers. Für einen Anfänger, der sich nicht genau mit Heimtrainern auskennen, ist es allerdings schwierig sich bei dem vielfältigen Marktangebot einen Überblick zu verschaffen. Dadurch fällt es ihnen auch schwer die perfekte Wahl nach seinen Vorstellungen zu treffen.

Ein Hometrainer Test, beispielsweise von anerkannten Testeinrichtungen, kann da auf jeden Fall weiterhelfen. Wir beschäftigen uns seit Jahren mit der Fitnessbranche und möchten Ihnen anhand von den Ergebnissen aus zahlreichen Hometrainer Tests helfen, den richtigen Heimtrainer für Sie zu finden.


1234
Ultrasport Racer F-Bike mit Handpuls-Sensoren Allrounder Christopeit Ergometer AL 2, silber/schwarz, 96x59x134 cm Ultrasport Heimtrainer F-Bike 200B Christopeit Ergometer ET 6, Silber/Schwarz/Rot, 9107
Modell Ultrasport Racer F-Bike mit Handpuls-SensorenChristopeit Ergometer AL 2, silber/schwarz, 96x59x134 cmUltrasport Heimtrainer F-Bike 200BChristopeit Ergometer ET 6, Silber/Schwarz/Rot, 9107
Preis

124,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

399,00 € 549,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

149,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

288,95 € 699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Belastbarkeit100 kg150 kg100 kg150 kg
Widerstandsstufen8 Stufen24 Stufen8 Stufen24 Stufen
Schwungmasse2 kg9 kg-12 kg
Klappbar
Preis

124,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

399,00 € 549,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

149,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

288,95 € 699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt auf prüfen!*Jetzt auf prüfen!*Jetzt auf prüfen!*Jetzt auf prüfen!*


Hometrainer Test – Ultrasport Heimtrainer Racer F-Bike:

Allrounder Ultrasport Racer F-Bike mit Handpuls-Sensoren

124,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt auf prüfen!*

Wer sich Fit halten möchte aber nicht so viel Platz für große Trainingsgeräte zur Verfügung hat, findet am Ultrasport Racer F-Bike Hometrainer gefallen. Dieser überzeugt nicht nur mit seinem kompakten Klappmechanismus, sondern auch durch jede Menge andere Features. Beispielsweise hat der getestete Hometrainer ein modernes, batteriebetriebenes LCD Display mit Zeit-, Kalorien-, Geschwindigkeit-, Distanz- und Pulsfunktion. Außerdem bietet das „Ergometer“ von Ultrasport 8 verstellbare Widerstandsstufen, mit denen sich die Schwierigkeit des Tretens regulieren lässt. Das Gerät ist mit 8 Zwei-Wege-Kugellagern ausgestattet, welches für den Widerstand sorgen, aber auch gleichzeitig das Gewicht des Hometrainers beeinflussen. Zudem ist der Ultrasport F-Bike Heavy ist in zwei verschiedenen Belastbarkeitsstufen erhältlich. Man kann zwischen normalen Hometrainer und einem extra verstärkten Hometrainer wählen, welcher dann eine höhere Belastbarkeit bietet. Der getestete Hometrainer bringt in etwa 15 Kg auf die Wage, was als positiv zu bewerten ist. Je höher das Gewicht eines Hometrainers, desto stabiler und qualitativer ist er.

Im Hometrainer Test wurde unter anderem das leichtere der beiden Modelle (bis ca. 100KG belastbar) unter die Lupe genommen. Die schnelle Lieferung, welche innerhalb von 2 bis 5 Werktagen erfolgt und die Verpackung des Hometrainers sind sehr lobenswert. Die Anleitung ist verständlich geschrieben, gut gegliedert und leicht zu lesen. Hierbei dauert das zusammenbauen des getesteten Hometrainers knapp 30 Minuten, was unserer Meinung recht schnell ist. Die einzelnen Teile des Ultrasport Heimtrainers sind sehr solide verarbeitet. Der Sattel lässt sich hier individuell verstellen, der Lenker ist jedoch nicht anpassbar. Positiv aufgefallen sind im Hometrainer Test auch die rutschfesten Pedale welche es erlauben den Hometrainer auch barfuß zu benutzen. Der Sattel ist sehr bequem und hat eine gute Passform.

Zusammengefasst:

  • Platzsparend durch Klappmechanismus
  • leichter und schneller Aufbau
  • LCD Display mit verschiedenen Funktionen
  • solide Verarbeitung

Fazit: Ein sehr guter Hometrainer besonders bei Platzmangel, da man den Trainer einfach zusammenklappen und in die Ecke stellen kann. Die Qualität ist gut und bereitet keinerlei Schwierigkeiten. Der Preis ist ebenfalls angemessen und gerechtfertigt. Insgesamt ein sehr gutes und empfehlenswertes Produkt.


Hometrainer Test – Christopeit Heimtrainer Ergometer AL 2:

Christopeit Ergometer AL 2, silber/schwarz, 96x59x134 cm

399,00 € 549,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt auf prüfen!*

Für jeden der für seinen Hometrainer etwas Platz zur Verfügung hat und ihn nicht nach dem Training wegräumen möchte, bietet Christopeit einen sehr qualitativen und vor allem stabilen Heimtrainer. Im Hometrainer Test ist das Fitnessgerät von Christopeit ganz vorne mit dabei. Die eher schwere Mobilität des Ergometers bringt sowohl Vorteile als auch Nachteile mit sich. Einerseits ist es in manchen Fällen sehr zeitsparend wenn der Hometrainer einen festen Standpunkt hat, da man ihn nicht nach jedem Training einklappen und verstauen muss. Zudem ist das Ergometer viel stabiler als ein klappbares Modell, was wiederum höhere Belastungen zulässt. Dadurch das der Hometrainer so zusagen starr ist, kann er aber eben nicht so gut transportiert werden.

Den getesteten Hometrainer gibt es in zwei Farben zu kaufen: Einmal in silber-schwarz mit roten Elementen und einmal in einem weiß-schwarz. Im Hometrainer ist ein 24-Stufiger Motor verbaut der vom LCD Display am Lenker gemütlich reguliert werden kann. Die Schwungmasse, was nebenbei ein sehr wichtiger Aspekt eines Heimtrainers ist, beträgt ca. 10 Kg. Was uns sehr positiv überrascht hat ist, dass beim Kauf des Hometrainers ebenfalls vier vorgegebene Trainingspläne und 6 individuelle Trainingspläne dabei sind. Der Hometrainer ist bis zu 150 Kg belastbar, was im Vergleich zu anderen Modellen recht viel ist. Die Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb von 2 – 4 Werktagen und das Gerät war recht ordentlich verpackt. Die Anleitung war ausreichend erklärt, somit ging der Aufbau recht zügig. Auch im Hometrainer Test ist der Christopeit Heimtrainer Ergometer AL 2 sehr gut ins Auge gefallen.

Die Qualität des Produkts ist zwar gut, jedoch sollte man die Schrauben nicht zu stark anziehen, da die Schrauben sonst möglicherweise das Metall verbiegen. Technisch läuft der Trainer aber einwandfrei und ist beim treten zudem noch sehr leise. Ebenfalls ist der Sattel hier individuell einstellbar und auch sehr gemütlich. Ein kleiner Kritikpunkt ist aber der LCD Computer, da er anfänglich etwas kompliziert zu bedienen ist. Wenn man den Dreh jedoch raus hat läuft alles einwandfrei.

Zusammengefasst:

  • stabil und qualitativ
  • leise beim Treten
  • LCD Display mit verschiedenen Funktionen
  • hohe Belastbarkeit
  • inklusive Trainingspläne

Fazit: Alles in einem hat der Christopeit Heimtrainer Ergometer AL 2 sauber im Hometrainer Test abgeschnitten. Er hat einige kleine Schönheitsfehler, jedoch werden diese durch die vielen praktischen und coolen Features mehr als ausgeglichen. Insgesamt auch sehr empfehlenswert, vor allem für Leute denen die Technik im Vordergrund steht.


Hometrainer Test – Sportstech Profi Indoor Cycle SX400:

Sportstech Profi Indoor Cycle SX400 mit Smartphone App Steuerung + Google Street View

599,00 € 899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt auf prüfen!*

Sportstech hat den Hometrainer auf ein anderes Level gebracht. Der im Hometrainer Test geprüfte Heimtrainer lässt sich nicht mit den herkömmlichen Geräten vergleichen. Er bietet eine Menge praktische neue Features, hat jedoch auch einen stolzen Preis. Die Lieferung erfolgte sehr schnell, jedoch sollte man aufpassen bei der Entgegennahme des Pakets, da es vergleichsweise sehr schwer ist. Der Aufbau des Heimtrainers geht relativ zügig und ist unkompliziert. Die Qualität ist hervorragend, ebenso wie das Tretgefühl. Der Hometrainer hat eine Schwungmasse von 22 Kg was unter anderem ein Zeichen für hohe Stabilität ist, einen Schweißschutz und einen flüsterleisen und wartungsarmen Riemenantriebssystem für optimale Kraftübertragung. Besonders gut gefällt uns auch die individuelle Anpassbarkeit an die persönlichen Bedürfnisse. Der Sattel ist sehr sportlich und bequem, die Griffe sind ebenfalls sehr angenehm und in verschiedenen Positionen zu nutzen.

Ein LCD Display mit allen möglichen Funktionen vom Pulsmesser bis hin zur Tablet Befestigung auf welchem man dann die Google Maps Street View nutzen kann, ist alles bei dem Gerät dabei. Die maximale Belastbarkeit des Produkts liegt bei 150 Kg, was für eine sehr gute und stabile Verarbeitung spricht. Wer den Hometrainer ab und zu mal verschieben möchte, gibt es ebenfalls Transportrollen. Ein zwar sehr kleines Feature jedoch sehr nützlich. Unser persönliches kleines Highlight an diesem Modell ist, dass das LCD Display mit diversen Apps kompatibel ist bei denen man unter anderem ein angepassten Trainingsplan für das Hometraining bekommt. Der einzige Nachteil bei dem Sportstech Profi Indoor Cycle SX400 ist der recht hohe Preis. Jedoch kriegt man für sein Geld einen sehr ordentliches Produkt dass es in sich hat.

Zusammengefasst:

  • Riemenantriebssystem für optimale Kraftübertragung
  • sehr hohe Schwungmasse
  • rutschfeste und einstellbare Haltekörbchen
  • anpassbarer Sattel und Lenker
  • hervorragende Qualität

Fazit: Letztlich lässt sich über den Hometrainer sagen, dass er eine Menge tolle Features mit sich bringt, die den Trainer zu einer kleinen Spielerei machen. Jedoch macht die Benutzung des Geräts sehr viel Spaß, da man eben sehr viele verschiedene Sachen mit ihm machen kann. Allerdings ist der größte Nachteil des Heimtrainers von Sportstech der recht hohe Preis. Schlussendlich sollte jeder persönlich entscheiden ob es ihm das Geld wert ist.


Hometrainer Test – Sportstech Ergometer EX500:

Sportstech Ergometer EX500 mit Smartphone App Steuerung + Google Street View Lauf

299,00 € 599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt auf prüfen!*

Das Sportstech Ergometer EX500 ist so zusagen der kleine Bruder des Sportstech Profi Indoor Cyle. Sie haben einige Gemeinsamkeiten, beispielsweise hat das hier getestete Modell auch ein großes LCD-Touch Display mit verschiedenen Funktionen eingebaut. Ebenfalls zeigt es je nach Einstellung die Trainingsdaten wie Kalorienverbrauch, Distanz, Puls etc. an, aber bietet auch eine Tablet Halterung, auf der man beispielsweise die Google Street View nutzen kann, welche einem das Gefühl geben soll möglichst realitätsnah durch die Straßen zu fahren. Im Hometrainer Test wurde jedoch festgestellt, dass das Feature mit der Street View von Google eine nette Spielerei ist, jedoch nicht wirklich ein Gefühl der Realität vermittelt. Der Hometrainer kommt mit 12 Kg Schwungmasse und 16 verstellbaren Widerstandsstufen. Es ist ein dreiteiliges Tretlager mit hochwertigem geschlossenem Kugellager für eine längere Lebensdauer verbaut.

Einige Kleinigkeiten wie Flaschenhalterung und Rollen zum verschieben an den Beinen des Hometrainers fallen sehr positiv und vor allem nützlich auf. Der Hometrainer ist bis zu 120 Kg belastbar und wiegt 30 Kg. Der Sattel ist angenehm und ebenso wie der Lenker höhenverstellbar. Das Gerät läuft sehr flüssig und ist wirklich sehr leise. Selbst nach einer ausführlichen Benutzung und Prüfung des Geräts konnte im Hometrainer Test keinen Punkt finden, der uns am Sportstech Ergometer EX500 nicht gefallen hat.

Zusammengefasst:

  • multi-funktionales LCD Display
  • Rollen zum Verschieben des Hometrainers
  • anpassbarer Sattel und Lenker
  • 12 KG Schwungmasse und 16 Verstellbare Widerstandsstufen

Fazit: Schlussendlich lässt sich sagen, dass das hier getestete Ergometer von Sportstech sehr gut seinen Zweck erfüllt. Das Gleichgewicht zwischen dem eleganten sportlichen Design und der Funktionalität des Hometrainers ist sehr gut eingehalten. Unserer Meinung nach ist das Preis-Leistungsverhältnis absolut in Ordnung und wir können es wirklich empfehlen.


Hometrainer Test – Ultrasport Heimtrainer F-Bike 150/200B:

Ultrasport Heimtrainer F-Bike 200B

149,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt auf prüfen!*

Der Ultrasport Heimtrainer F-Bike 150/200B hat sich im Hometrainer Test ebenfalls gut geschlagen . Er ist im Vergleich zu den anderen getesteten Modellen doch etwas anders: Er hat eine Rückenlehne und eine etwas bequemere Sitzposition durch einen flacheren Sitzwinkel, was eher für Menschen mit Rückenproblemen, übergewichtige und ältere Leute von Vorteil sein kann. Dieser Hometrainer ist Klappbar, was eine gute Mobilität mit sich bringt und somit letztlich sehr platzsparend ist. Hierbei kann man den Hometrainer beispielsweise nach jedem Training zusammenklappen und in die Ecke stellen. Der hier getestete Trainer besitzt 8 verschiedene Widerstandsstufen (magnetisch).

Es hat ebenfalls ein batteriebetriebenes LCD Display dabei, welches allerlei Trainingsinformationen zeigt – Funktionen: Zeit, Kalorien, Geschwindigkeit, Distanz, Puls. Was wir jedoch etwas schade finden, dass das maximale Belastungsgewicht bei ca. 100 Kg liegt und somit nicht für alle Nutzbar ist. Für stark übergewichtige Personen eignen sich Nicht-Klappbare Heimtrainer etwas besser. Das Modell ist in zwei Farbtönen erhältlich, in silber-orange und in silber-grün. Die Lieferung und der Aufbau sind relativ schnell und unkompliziert, die Technik des Geräts funktioniert in der Regel einwandfrei. Zudem ist der Trainer sehr leise und stabil, was ein Workout Abends vor dem Fernseher ohne nervigen Störgeräusche erlaubt.

Zusammengefasst:

  • gemütliche Sitzposition
  • schnelle Lieferung & Aufbau
  • sehr platzsparend
  • optisch und technisch ansprechend

Fazit: Der geprüfte Hometrainer von Ultrasport ist besonders für Menschen mit Rückenproblemen und ältere Menschen geeignet. Ebenfalls ist das Gerät durch den Klappmechanismus sehr platzsparend. Optisch und technisch ein tolles Produkt.


1234
Ultrasport Racer F-Bike mit Handpuls-Sensoren Allrounder Ultrasport Heimtrainer F-Bike 200B Christopeit Ergometer AL 2, silber/schwarz, 96x59x134 cm Christopeit Ergometer ET 6, Silber/Schwarz/Rot, 9107
Modell Ultrasport Racer F-Bike mit Handpuls-SensorenUltrasport Heimtrainer F-Bike 200BChristopeit Ergometer AL 2, silber/schwarz, 96x59x134 cmChristopeit Ergometer ET 6, Silber/Schwarz/Rot, 9107
Preis

124,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

149,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

399,00 € 549,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

288,95 € 699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Belastbarkeit100 kg100 kg150 kg150 kg
Widerstandsstufen8 Stufen8 Stufen24 Stufen24 Stufen
Schwungmasse2 kg-9 kg12 kg
Klappbar
Preis

124,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

149,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

399,00 € 549,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

288,95 € 699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt auf prüfen!*Jetzt auf prüfen!*Jetzt auf prüfen!*Jetzt auf prüfen!*


Was ist ein Hometrainer überhaupt?

Ergometer testBei einem Hometrainer ist meistens die Rede von einem Trainingsgerät, welches Sie ganz bequem in Ihrem Haus, Wohnung oder Garten benutzen können. Diese Geräte sind für die häusliche Benutzung ausgelegt und sind daher meist sehr platzsparend und funktionell. Mit einem komfortablen Hometrainer und dem richtigen Trainingsprogramm werden nicht nur die Beine trainiert. Durch die Fitnessgeräte, deren Aussehen zumeist an ein Rennrad erinnert, werden viele weitere Muskelgruppen beansprucht. So werden auch der Bauch und die Arme trainiert. Die Verwendung eines Hometrainers im Alltag bietet viele Vorteile, welche die Grundlage für einen gesunden & fitten Körper sind. Aus diesem Grund empfehlen Sportwissenschaftler und Mediziner die praktischen Geräte, die von unterschiedlichen Produzenten hergestellt werden. Die Fertigung von Hometrainern gehört bereits bei fast allen etablierten Unternehmen – welche sich auf die Herstellung und den Vertrieb von Sportgeräten spezialisiert haben – zum festen Bestandteil des Sortiments. Einige dieser bekannten Firmen sind beispielsweise Christopeit oder Ultrasport.

Die besten Geräte wurden im Hometrainer Test unter die Lupe genommen. In diesem Heimtrainer Ratgeber zeigen wir Ihnen, welche Geräte in unseren Augen die Besten sind und worauf Sie beim Kauf achten sollten.


Wie funktioniert ein Hometrainer?

Generell kann man einen Hometrainer als eine Art Fahrrad ohne Räder beschreiben. Die typischen Elemente des Fahrrades – wie der Sattel, Pedale und Lenkrad – sind auch beim Hometrainer zu sehen. Grundsätzlich wird eine ähnliche Bewegung wie beim herkömmlichen Fahrrad fahren ausgeführt, nur dass Sie dabei auf der Stelle stehen und nicht das Gleichgewicht halten müssen. Sie sitzen bei einem Heimtrainer auf dem Sattel und treten dabei in einer meist leichten geneigten Sitzposition in die Pedale. Vor dem Oberkörper befindet sich der Lenker, worauf Sie sich beim Treten abstützen können. Somit können Sie sich voll und ganz auf das Treten konzentrieren.Hometrainer kaufen

Im Innenraum des Heimtrainers befindet sich die Schwungmasse, welche für den Widerstand beim Treten sorgt. Sie entscheidet darüber wie sanft & rund der Bewegungsablauf des Heimtrainers ist. Je größer die Schwungmasse, desto ruhiger und gleichmäßiger ist auch der Lauf. Der Tretwiderstand lässt sich meist manuell an einer Rasterschaltung regulieren. Häufig sind die Widerstandsstufen mit einzelnen Zahlen gekennzeichnet. Der Vorteil bei gekennzeichneten Widerstandsstufen ist, dass sie eine gute Orientierung im Training bieten. Somit wissen Sie genau, um wie viel Widerstand Sie sich steigern.

Das innenliegende Bremssystem ist für die Intensität des Widerstands verantwortlich. Magnet- & Induktionsbremssysteme sind sehr wartungsarm und geräuscharm. Eine Induktionsbremse bringt – verglichen mit der Magnetbremse – einen höheren Widerstand. Eine Standardfunktion bei einem Heimtrainer ist der Pulsmesser. Dieser wird zumeist über die Handpulssensoren gemessen und teilweise sogar über einen drahtlosen Brustgurt.

Dabei wird der Puls direkt im Brustbereich gemessen und über Funk an den Trainingscomputer des Heimtrainers übertragen. Ebenfalls der Lenker und Sattel ist in den meisten Fällen individuell an die Größe anpassbar. Auf welche Aspekte Sie noch genau achten sollten, erklären wir Ihnen im Hometrainer Test weiter unten.


Hometrainer Test: Was bringt das Training auf dem Heimtrainer?

Heimtrainer testHerz-Kreislaufsystem in Schwung bringen, Ausdauer stärken, Fitness steigern und Gesundheit fördern. Diese vielfältigen Auswirkungen bietet das Training auf dem Heimtrainer für zu Hause. Die sitzende Trainingsposition sowie die runden Trainingsabläufe schonen die Gelenke und entlasten Knie als auch Rücken. Das regelmäßige Training auf dem Heimtrainer steigert die Fitness, verbrennt Kalorien und kann zur schnellen Gewichtsabnahme führen.

Gleichzeitig wird zum Aufbau der Bein-, Po-, Oberschenkel- und Bauchmuskulatur beigetragen. Dabei ist es egal, ob die Person jünger oder älter ist. Im Allgemeinen fördert das Training auf dem Hometrainer auf lange Sicht Ihre Fitness und beeinflusst Ihre Gesundheit und Wohlbefinden sehr positiv. Im Hometrainer Test erfahren Sie, wie Sie am Besten mit dem Heimtrainer trainieren sollten.


Für wen sind Hometrainer geeignet?

Ein Hometrainer ist für eine Vielzahl an Personen geeignet, die ganz verschiedene Anforderungen an ein solches Sportgerät haben. Ein solches Gerät erlaubt es dem Nutzer grundsätzlich sich zeit- und ortsunabhängig in seinen eigenen vier Wänden sportlich zu betätigen. Wer zum Beispiel lange arbeitet und erst spät zum Sport machen kommt, kann mit einem Hometrainer mehr anfangen als mit einer Mitgliedschaft im Fitnessstudio, da er nun nicht mehr von dessen Öffnungszeiten abhängig ist.  Wer Sport treiben möchte und zeitgleich etwas runterkommen möchte, kann seinen Hometrainer auch vor den Fernseher stellen. Genauso kann man natürlich auch seine Lieblingsmusik dabei hören, was für viele Menschen einen zusätzlichen Anreiz zum Sport treiben darstellen kann. Somit ist man sehr flexibel und frei in der Gestaltung des Sports, denn häufig hat man keine Lust oder Zeit um ins nächste Fitnessstudio zu gehen.

Langfristig bietet ein Heimtrainer auch einen finanziellen Vorteil, wenn man sich einmal die monatlichen Beitragszahlungen in einem Studio vor Augen führt. Für diese Kosten kann man sich auch einmalig ein professionelles Gerät für zu Hause anschaffen, dass sich bereits nach kurzer Zeit wieder rentiert hat und ein effektives Training für viele Jahre ermöglicht. Ebenfalls zeigt der Hometrainer Test, dass ebenfalls Menschen mit Verletzungen – welche beim trainieren sehr vorsichtig sein müssen – mit einem Hometrainer sehr effektiv arbeiten können.

Da diese Geräte in den meisten Fällen einen kleinen Bordcomputer haben,welcher eine allgemeine Übersicht über das Training und die körperlichen Zustand bietet, kann man seine persönliche Leistungsgrenze gut ermitteln. Auch wenn man beispielsweise nur mit einer niedrigen Herzfrequenz Sport treiben darf ist der Bordcomputer eine große Hilfe.

Weitere Vorteile:

Ergometer kaufenViele Eltern kennen es, wie schwer es sein kann, das Familienleben und den täglichen Sport unter einen Hut zu bringen. Auch hierbei ist der Heimtrainer eine gute Lösung. Während das Kind seinen Mittagsschlaf macht, kann man sich für eine halbe Stunde aufs Gerät setzten und ein wenig trainieren. Besonders für Mütter nach der Schwangerschaft kann das eine große Hilfe sein, die übrigen Kilos abzutrainieren. Genauso ist es natürlich auch für einen professionellen Radsportler eine tolle Möglichkeit die Kondition zu halten und eventuell zu verbessern. Wenn das Wetter es mal verbietet tatsächlich Fahrrad fahren zu gehen, kann man das gleiche Resultat alternativ in seinen eigenen vier Wänden erzielen. Wie man beim Training am besten Vorgehen sollte, finden Sie weiter unten im Hometrainer Test.


Die größten Hersteller im Hometrainer Test

Es gibt mittlerweile eine ganze Menge an Hometrainer Modellen auf dem Markt. Dementsprechend werden die kompakten Räder für zu Hause von verschiedenen Herstellern produziert. Schon lange werden Hometrainer nicht nur in kleinen Sportgeschäften verkauft, welche in jeder größeren Stadt zu finden sind. In der heutigen Zeit werden die Geräte auch in Supermärkten und diversen Elektrogeschäften angeboten.

Am meisten werden Hometrainer Ergometer Testaber über das Internet verkauft. Hier gibt es eine sehr große Produktvielfalt und verschiedene Unternehmen, die um die Gunst des Kunden konkurrieren.

Hometrainer Test: Christopeit

Es gibt viele Hersteller, die diverse wetterunabhängige Sportgeräte für zu Hause produzieren. Einer der etabliertesten Hersteller dafür ist Christopeit. Das deutsche Unternehmen, welches laut eigenen Angaben Qualität seit 40 Jahren verspricht, produziert ebenfalls solche Heimtrainer.

Gegründet wurde Christopeit im Jahr 1976, nachdem der frühere Fußballprofi Horst Christopeit seine Kariere beendet hat und anschließend das gleichnamige Unternehmen auf die Beine stellte. Es entwickelte sich in den weiteren Jahrzehnten erfolgreich weiter und steht heutzutage für Sicherheit und Qualität. Das Unternehmen bietet heute zahlreiche Sportgeräte wie Stepper, Crosstrainer und natürlich auch Heimtrainer an. Die besten Christopeit Heimtrainer finden Sie ebenfalls im Hometrainer Test.

Hometrainer Test: Kettler

Ein weiterer bekannter Hersteller, welcher sich auf die Produktion von Sportgeräten für die heimische Nutzung spezialisiert hat, ist Kettler. Das Unternehmen wurde laut Wikipedia bereits 1949 gegründet. Am Anfang war Kettler für ihre Garten- und Freizeitartikel bekannt. In den 70er Jahren startete die Firma mit der Produktion des bekannten Kettcars. Durch die feuerroten Kinderautos wurde Kettler auf der ganzen Welt bekannt.

Ergometer Test

Heute produziert die Firma Kettler nicht mehr ausschließlich Kinderprodukte, sondern auch diverse Sportartikel. Darunter fallen auch die Heimtrainer, welche sich durch die jahrelange Produktionserfahrung des Unternehmens auszeichnen. Einzelne Modelle von Kettler wurden ebenfalls im Hometrainer Test unter die Lupe genommen.


1234
Ultrasport Racer F-Bike mit Handpuls-Sensoren Allrounder Ultrasport Heimtrainer F-Bike 200B Christopeit Ergometer AL 2, silber/schwarz, 96x59x134 cm Christopeit Ergometer ET 6, Silber/Schwarz/Rot, 9107
Modell Ultrasport Racer F-Bike mit Handpuls-SensorenUltrasport Heimtrainer F-Bike 200BChristopeit Ergometer AL 2, silber/schwarz, 96x59x134 cmChristopeit Ergometer ET 6, Silber/Schwarz/Rot, 9107
Preis

124,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

149,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

399,00 € 549,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

288,95 € 699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Belastbarkeit100 kg100 kg150 kg150 kg
Widerstandsstufen8 Stufen8 Stufen24 Stufen24 Stufen
Schwungmasse2 kg-9 kg12 kg
Klappbar
Preis

124,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

149,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

399,00 € 549,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

288,95 € 699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt auf prüfen!*Jetzt auf prüfen!*Jetzt auf prüfen!*Jetzt auf prüfen!*


Vor dem Hometrainer Test: verschiedene Heimtrainer Arten im Überblick

Bevor man sich für ein Modell entscheidet, sollte man zu allererst die verschiedenen Heimtrainer Arten kennen. Die jeweiligen Arten der Trainingsgeräte sind teilweise für unterschiedliche Muskelpartien zuständig und bringen jeweils Vor – als auch Nachteile mit sich. Aus diesem Grund finden Sie im Folgenden des Hometrainer Tests eine Übersicht der verschiedenen Heimtrainer. Somit können Sie für sich selbst entscheiden, welche Geräte in Frage kommen.

Fahrrad-Heimtrainer:

Der Fahrrad-Heimtrainer (auch Hometrainer genannt) ist das wohl am häufigsten eingesetzte Sportgerät für zu Hause. Es simuliert das Fahrradfahren. Da beim Treten die Kraft der Beinmuskeln nicht wie beim Fahrrad über die Räder auf die Straße übertragen wird, sondern damit ein Schwungrad ohne Bodenkontakt angetrieben wird, bewegt sich der Fahrrad-Heimtrainer nicht von der Stelle.

Somit ist solch ein Heimtrainer sehr platzsparend, da man keine Rennstrecke oder ähnliches benötigt. Lediglich ein kleiner Stellplatz genügt. Die besten Fahrrad-Heimtrainer Modelle wurden im Hometrainer Test ausgiebig geprüft.

Ergometer:

Das Ergometer ist grundsätzlich eine besondere Form des Fahrrad-Heimtrainers, da es zwar alle Funktionen des Hometrainers hat und darüber hinaus weitere Vorteile bietet. Ein Ergometer wird hauptsächlich im medizinischen und sportmedizinischen Bereich sowie in der Rehabilitation eingesetzt. Bei einem Ergometer werden unterschiedliche medizinische Ergebnisse während diverser Belastungsphasen des Sportlers aufgezeichnet und ausgewertet. Es misst beispielsweise die Herzfrequenz, das Lungenvolumen & den Sauerstoffgehalt im Blut. Diese Funktionen sind bei herkömmlichen Hometrainern nicht vorhanden, weshalb ein Ergometer häufig mehr Geld kostet. Zudem erkennt man ein Ergometer häufig daran, dass es an einer Steckdose angeschlossen wird.

Im Allgemeinen ist ein Ergometer ein Heimtrainer mit besonderen Zusatzfunktionen und findet Verwendung in der modernen Sportmedizin. Ebenfalls wird es häufig von Profi-Sportlern verwendet.

Weitere Arten von Heimtrainern:

Ein Ellipsentrainer ist eine weitere Form eines Heimtrainers. Dieser wird auch Crosstrainer genannt und ist genauso wie der Fahrrad-Heimtrainer auch zu Hause einsetzbar. Der Ellipsentrainer sorgt durch seine Bauform dafür, dass die Arme und Beine „über Kreuz“ belastet werden. Das Gerät ermöglicht ein Training der geraden Muskeln sowie der Quermuskeln des Körpers.

Bei einem Rudergerät ist die Rede von einem Heimtrainer, welcher das Rudern im Wasser simuliert. Hierbei gibt es eine längliche Schiene, auf welcher ein bewegbarer Sitz montiert ist. Am anderen Ende ist ein Behälter mit Wasser, was für den Widerstand beim rudern sorgt. Sitzt man auf dem Sitz und zieht das vom Wasserbehälter ausgehende Seil zu sich, entsteht ein Widerstand. Hier werden vor allem Kondition und Kraft trainiert, wobei die Rücken- und Armmuskulatur am meisten angesprochen wird. Ähnlich wie beim Ergometer werden die Trainingsdaten auf einem kleinen Bordcomputer angezeigt.

Das Laufband ist ein von einem Elektromotor angetriebenes Trainingsgerät, welches das Joggen, Laufen und Sprints auf der Stelle ermöglicht. Durch Programmauswahl ermöglicht es dem Sportler eine individuelle Einstellung des Schwierigkeitsgrades. Ebenfalls ein solches Laufgerät mit geprüfter technischer Ausstattung lässt sich für die Ergometrie nutzen.


Effektives Workout auf Crosstrainer und Fahrrad:


Kaufratgeber für Heimtrainer – Internet gegen Fachhandel?!

Welcher Hometrainer schlussendlich der richtige für Sie ist, hängt natürlich von den Funktionen und der Beschaffenheit der Wohnung ab. Die am häufigsten verwendeten Sportgeräte sind jedoch die klappbaren Fahrrad-Heimtrainer, welche ebenfalls den größten Marktanteil ausmachen. Letzten Endes entscheiden Sie über den Kauf eines Heimtrainers, jedoch möchten wir Ihnen im Hometrainer Test einen Überblick über zahlreichen Modelle bieten und die in unseren Augen besten Produkte vorstellen. Nun stellt sich jedoch die Frage: Wo sollte man einen Hometrainer kaufen? Viele gehen dafür auch heute noch zum Sportladen in der Nähe und lassen sich dort individuell beraten. Zudem schätzen viele Menschen den Service und den direkten Vergleich der einzelnen Geräte. Diese Methode ist natürlich völlig legitim. Aber ganz ehrlich: eine gute Beratung und direkten Vergleich bietet Ihnen der Hometrainer Test auch. Zudem kommt noch, dass Sie beim Kauf im Internet sehr häufig Geld sparen, da es hier einen direkten Preisvergleich von verschiedenen Anbietern gibt.

Ergometer TestAus diesen Gründen können wir Ihnen das Bestellen im Internet nur empfehlen. Dort gibt es alle Modelle aus dem Hometrainer Test zu den günstigsten Preisen, was das stärkste Argument für den Internet Kauf ist. Das dabei gesparte Geld könnten Sie in Zubehör investieren oder auch in ein insgesamt besseres Produkt stecken. Außerdem müssen Sie beim Online Kauf das Gerät nicht selbst nach Hause schleppen, sondern bekommen es innerhalb kürzester Zeit vor die Haustür geliefert.

Wenige Klicks mit der Maus reichen und schon ist der gewünschte Hometrainer bestellt. Mit Sicherheit ist auch die große Auswahl an Produkten ein entscheidendes Kriterium beim Kauf eines Heimtrainers im Internet. Während der Sportfachhandel meistens nur einige wenige Produkte auf Lager hat, haben Sie im Internet die Möglichkeit alle Sportgeräte auf einen Blick zu sehen und miteinander zu vergleichen – einschließlich den Geräten aus dem Hometrainer Test.


Wo genau sollte man einen Hometrainer kaufen?

Wenn Sie sich nun für den Kauf im Internet entschieden haben – was wir natürlich nur gutheißen können – kommt direkt die nächste Frage. Denn nachdem die Frage „Internet oder Fachhandel“ bereits geklärt ist, stellt sich die Frage nach dem passenden Online Shop. Und auch hier können wir nur einen Shop besonders empfehlen: Amazon. Der riesige Online Shop für alle möglichen Produkte ist bekannt für die niedrigsten Preise, einen guten Service und schnelle Lieferzeiten. Ebenfalls ist das Angebot an Hometrainern bei Amazon sehr groß und alle Empfehlungen aus dem Hometrainer Test sind auch dort zu Bestpreisen zu finden.

Auch wenn es einige andere Online Shops gibt die den selben Preis anbieten, überzeugt Amazon immer noch durch die niedrigen bzw. kostenlosen Versandkosten und Service. Außerdem hat heutzutage beinahe jeder ein Amazon Konto, was eine vertraute und schnelle Kaufabwicklung möglich macht. Aus vielerlei Hinsicht empfehlen wir Ihnen Ihren Hometrainer im Internet zu bestellen. Hiermit steht fest: Die Geräte aus dem Hometrainer Test sollten Sie am besten bei Amazon bestellen.


Welche Funktionen sollte ein Heimtrainer für dich bieten?

  • Widerstandseinstellung
  • Trainingsprofile
  • Pulsmessung
  • Anpassung von Sitz und Lenker
  • Passende Größe
  • Fester Stand
  • Sicherheit
  • Garantie
  • Qualität

Die Vorteile eines Heimtrainers:

Ergometer kaufenEin guter Heimtrainer bietet Ihnen sehr vielfältige Vorteile, welche unter anderem auch vom Anspruch des Nutzers abhängen. Prinzipiell ist der größte Vorteil, dass man weder zeitlich noch geographisch gebunden ist und jederzeit sein Training ausführen kann. Es ist also nicht vom Wetter oder ähnlichem abhängig und Sie kann ganz bequem in den eigenen vier Wänden ausgeübt werden. Besonders im Winter ist es ein großer Vorteil, nicht in den eisigen Temperaturen trainieren zu müssen. Ebenfalls den Muskeln kommt die warme Umgebung beim Training zugute. Somit sinkt ebenfalls die Gefahr sich beim Training zu verletzen. Ein weiterer Vorteil eines eigenen Heimtrainers ist, dass es auf lange Sicht sehr viel günstiger ist als andere Fitness-Alternativen. Dadurch, dass die Anfahrt zum Fitnessstudio entfällt, spart man sich den Sprit und die teilweise sehr hohe monatlichen Beitragsgebühr. Durch das trainieren zu Hause gibt man dementsprechend weniger Geld für Snacks und Getränke aus.

Der nächste Pluspunkt beim Heimtrainer ist, dass man flexibel in der Gestaltung des Trainings ist. Beispielsweise kann man den Lieblingssong über Lautsprecher laufen lassen oder die Lieblingsserie im Fernsehen schauen.Hierbei müssen Sie sich nicht auf nervige Kopfhörer beschränken. Die Musik und das TV Programm im Fitnessstudio ist nicht jedermanns Geschmack. Mit einem Heimtrainer können Sie Ihr ganzes Training zu einer Erholung und Entspannung machen, was im Sportstudio nur bedingt möglich ist. Auch wer viel beschäftigt ist, kann natürlich während des Trainings die Prüfungsunterlagen für die nächste Klausur oder ein wichtiges Buch durchlesen. Da man hierbei kein Gleichgewicht halten muss und auch keinerlei Kollisionen wie im echten Straßenverkehr zu befürchten sind, geht das hier einwandfrei.

Heimtrainer vergleichDie individuell anpassbare Leistungsfähigkeit spricht beim Hometrainer ebenfalls für sich. Wer sich erst einmal ein wenig an den perfekten Widerstand herantasten möchte, muss nicht direkt mit dem schwersten Level beginnen. Für viele Menschen dient das Heimtraining zum runterkommen und erholen vom stressigen Alltag. Hierbei ist es für einige angenehmer mit mehr Widerstand und für andere mit weniger. Letzteres ist jedoch etwas besser für die Gelenke und verbessert die Ausdauer.

Zusammengefasst sind die größten Vorteile eines Heimtrainers die zeitliche und geographische Freiheit, finanzielle Vorteile, flexible Gestaltung des Trainings und die Anpassung der individuellen Leistungsfähigkeit. Was Sie beim Heimtrainer noch wissen sollten, erfahren Sie folgend im Hometrainer Test.

1234
Ultrasport Racer F-Bike mit Handpuls-Sensoren Allrounder Ultrasport Heimtrainer F-Bike 200B Christopeit Ergometer AL 2, silber/schwarz, 96x59x134 cm Christopeit Ergometer ET 6, Silber/Schwarz/Rot, 9107
Modell Ultrasport Racer F-Bike mit Handpuls-SensorenUltrasport Heimtrainer F-Bike 200BChristopeit Ergometer AL 2, silber/schwarz, 96x59x134 cmChristopeit Ergometer ET 6, Silber/Schwarz/Rot, 9107
Preis

124,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

149,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

399,00 € 549,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

288,95 € 699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Belastbarkeit100 kg100 kg150 kg150 kg
Widerstandsstufen8 Stufen8 Stufen24 Stufen24 Stufen
Schwungmasse2 kg-9 kg12 kg
Klappbar
Preis

124,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

149,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

399,00 € 549,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

288,95 € 699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt auf prüfen!*Jetzt auf prüfen!*Jetzt auf prüfen!*Jetzt auf prüfen!*

Wie oft mit Heimtrainer trainieren?

Diese Frage stellen sich bei vielen Menschen. Jedoch lässt sich die Frage nicht paHometrainer kaufenuschal beantworten, da jeder Körper anders auf das Training reagiert. Einige Menschen nehmen schneller ab und fühlen sich gut, wenn sie 1-2 Mal in der Woche sehr hart trainieren. Andere Menschen traineren dafür 4-5 Mal die Woche und erzielen nicht den selben Effekt. Das liegt häufig am Stoffwechsel und an der Genetik. Generell gilt hierbei: je öfter bzw. länger das Training, desto mehr Fett verliert man. Je schwerer und kürzer das Training, desto mehr Kraft und Muskeln bekommt man. Da der Körper aber auch Erholungsphasen braucht, sollte man nicht öfter als 4-5 Tage pro Woche trainieren.


Wie lange mit Heimtrainer trainieren?

Wie lange man trainieren sollte, lässt sich bei jedem Menschen unterschiedlich beantworten. Es kommt hierbei ganz auf die innere Fitness des einzelnen an. Wichtig ist es, sich im aeroben Pulsbereich zu bewegen, in welchem noch genug Sauerstoff im Blut ist und der Körper ausschließlich Fett verbrennt und die Ausdauer fördert. Um den optimalen Pulsbereich für sich genau zu berechnen, können Sie folgende Formel (Faustregel) verwenden:

220 – Lebensalter 

Sie sollten darauf achten, dass Sie diesen Bereich nicht überschreiten, da Sie sonst im sog. Anaeroben Bereich sind und Ihr Körper anfängt Blutzucker abzubauen. Dies ist auf Dauer schädlich für die Organe.


Diese Marke empfiehlt der Hometrainer Test:

Hometrainer kaufenKommen wir nun zur Frage, welche Marke im Hometrainer Test am besten abgeschnitten hat. Im Hometrainer Test hat sich die Marke Christopeit als das Non plus Ultra herauskristallisiert. In allen durchgeführten Tests fielen besonders die Geräte von Christopeit positiv ins Auge und trumpften im Vergleich zu den konkurrierenden Modellen. Das Ergebnis kommt auch nicht von ungefähr, denn die Marke Christopeit wurde laut chrisopeit-sport.com bereits 1976 gegründet und bringt somit Jahrelange Erfahrung mit sich.

Diese Erfahrung ist nicht nur an der hohen Qualität der Produkte erkennbar, sondern auch an der Funktionalität und der Langlebigkeit der Geräte. Außerdem triumphieren die Hometrainer von Christopeit nicht umsonst im Hometrainer Test. Die Produkte von der Firma sind liegen im mittleren Preissegment und sind dadurch etwas teurer als die (Billig-)Konkurrenz, jedoch befinden sich die Preise immer noch im Rahmen. Bei den meisten Produkten von Christopeit ist das Preis-Leistungs-Verhältnis top. Aus diesen Gründen können wir Ihnen die Hometrainer von der Marke Christopeit im Hometrainer Test nur empfehlen.


Fazit: Ein Hometrainer Test hilft Ihnen bestimmt weiter

Bei vielen Hometrainer Tests haben Sie die Möglichkeit, sich zu informieren und sich zielgerichtet für ein passendes Produkt in Ihrer Preisklasse zu entscheiden. Hierbei werden Ihnen die verschiedensten Modelle von diversen Verfassern vorgestellt und bieten Ihnen eine Grundlage für die Kaufentscheidung. Dabei kommen ganz unterschiedliche Aspekte zum Tragen und auch hier ist wie so häufig der Preis entscheidend. Er ist oftmals ebenso ausschlaggebend wie der Heimtrainer an sich. Die passenden Modelle in Ihrer Preiskategorie können Sie daher einfach bei uns finden, vergleichen und sich für das passende Modell entscheiden.

Das Ziel von einem Hometrainer Test ist es Ihnen eine erste Grundlage zu schaffen, damit Sie sich mit den einzelnen Modellen vertraut machen können. Dabei werden Ihnen von uns die jeweiligen Vor- als auch Nachteile erläutert, über die wir uns vorher in einem Hometrainer Test informiert haben. Als Beispiel wie viele Funktionen der Hometrainer bietet und wie empfehlenswert dieser ist.

Ebenfalls die einzelnen Zusatzfunktionen und Features – beispielsweise die Einstellungsmöglichkeiten und Kompitabilität des Heimtrainers – sind dabei von Wichtigkeit. Grundsätzlich aber sollten Sie immer darauf achten, was für Erwartungen und Ansprüche Sie an ein solches Gerät haben und wo und wie Sie dieses verwenden möchten. Unsere Ergebnisse dienen daher in jedem Fall zur ersten Orientierung


Was ist ein Ergometer? – Unterschied Hometrainer Ergometer

Heimtrainer testVor dem Kauf eines Hometrainers haben viele Menschen den selben Gedanken – Was ist der Unterschied Hometrainer Ergometer? – Die meisten Leute, die sich einen Hometrainer oder Ergometer anschaffen, kennen oftmals den Unterschied der beiden Geräte garnicht. Was ist ein Ergometer eigentlich genau? Und warum ist denn ein Ergometer so viel teurer als ein Hometrainer?

Da es sehr vorteilhaft ist sich vor dem Kauf genau zu informieren um einen Fehlkauf auszuschließen, erklären wir Ihnen im Hometrainer Test wo der Unterschied liegt, indem wir beide Begriffe genau definieren und die jeweiligen Unterschiede erklärt.


Was ist ein Ergometer?

Es gibt verschiedene Arten der Ergometrie, wie beispielsweise Rudergeräte, Laufbänder oder das Fitness Bike. Die sogenannten Ergometer sind Geräte mit denen man genaue körperliche Leistungen messen kann. Was ist also nun der „Unterschied Hometrainer Ergometer“?

Hometrainer kaufenDas Wort „Ergometrie“ leitet sich aus dem Altgriechischen ab und bedeutet so viel wie „Arbeitsmessung“. Es wird vor allem von Profi-Sportlern sowie Semi professionellen Sportlern benutzt, da das Ergometer die genaue Leistung des Sportlers wiedergibt und den Maßstab für körperliche Leistung angibt. Bei einem Ergometer müssen die verschiedenen Widerstandsstufen genau einstellbar sein um die Ergebnisse möglichst genau angeben zu können. Mit den verschiedenen Ergometern lässt sich die individuelle körperliche Leistungsfähigkeit bestimmen. Ergometrie-Geräte werden also sowohl im Sport wie in der ärztlichen Praxis und Rehabilitation als Trainingsmittel verwendet.


Was ist ein Hometrainer?

Als Hometrainer bezeichnet man Fitnessgeräte für den häuslichen Gebrauch sowie für Urlaubsanlagen und Wohnungen. Der größte Unterschied zum Ergometer ist in erster Linie die Ausstattung und der Preis. Das liegt größtenteils daran, dass ein Hometrainer auf die nötigsten Funktionen reduziert ist und meistens nicht die genaue körperliche Leistungsfähigkeit anzeigt. Das trainieren mit einem Hometrainer eignet sich vor allem aus medizinischer Sicht sehr gut zur Rehabilitation oder zu Therapien. Im Vergleich zum Ergometer eignen ich Hometrainer sehr gut für Menschen die sich einfach körperlich fit halten wollen. Hierbei wird primär auf die Bewegung und nicht auf Höchstleistungen Wert gelegt. Es gibt verschiedene Arten von Hometrainern wie zum Beispiel zusammenklappbare, welche das Verstauen und den Transport vereinfachen und somit sehr Platzsparend sind. Dies ist ein sehr großer Vorteil welches die Benutzung in den eigenen vier Wänden um einiges vereinfacht.


Fazit: Hometrainer vs. Ergometer im Hometrainer Test

Ergometer testWo liegt denn jetzt also der Unterschied Hometrainer Ergometer? Vereinfacht gesagt ist der Unterschied der beiden Geräte folgender: Ergometer werden primär von Sportlern und für medizinische Zwecke verwendet, da sie die individuelle körperliche Leistungsfähigkeit genau wiedergeben. Hometrainer hingegen sind eher für Menschen gedacht, die sich physisch fit und gesund halten möchten, ohne körperliche Höchstleistungen erbringen zu wollen. Außerdem sind Hometrainer (wie der Name bereits sagt) für den häuslichen Gebrauch bestimmt. Sie gibt es in verschiedenen Formen, wie zum Beispiel als klappbaren Hometrainer oder als Heimtrainer ohne Klappmechanismus. Die Ergometer hingegen sind nicht sehr Platzsparend und nehmen in der Regel mehr Platz in Anspruch als Hometrainer. Meistens ist die Qualität der Ergometer auch sichtbar besser, was sich aber nicht von jedem Modell behaupten lässt.

Natürlich gibt es auch Hometrainer mit LCD-Displays an dem sich einige Daten wie Distanz, Zeit, etc. entnehmen lassen, jedoch sind die Hometrainer meist nicht so genau in den Messungen und häufig auch nicht richtig geprüft. Letztlich lässt sich sagen das Hometrainer besser für den Haushalt sind, da man sie leicht verstauen kann. Ergometer machen bei Leistungssportlern und für medizinische Zwecke mehr Sinn.

 

 Kostenlose Backlinks bei http://www.colognebox.de/backlink